• Wir berichten hier seit 2003 über das Pensionskonto. Grund: man kann sich zukünftig seine Pension einfach ausrechnen.

    Mehr dazu  News  Meinungen

  • Direkt zum Rechner

    Pensionsrechner

    Hier können Sie die Entwicklung Ihres Pensionskontos und Ihre künftige Pension berechnen.

    Zum Rechner

  • App_Store_Badge    Get it on Google Play

    Die App Pensionskonto

    Alle Rechner für IOS oder Android

    facebook pensionskonto
    twitter pensionskonto Tweets

In Zeiten mit einer Inflation um die 3,5% lohnt es sich beim täglichen Einkauf oder auch bei größeren Anschaffungen die Preise zu vergleichen. Bereits kleinste Ersparnisse können im Endeffekt eine Menge ausmachen.

Benzinkosten

Hierbei ist es keine schlechte Idee vor dem Tanken einen kurzen Blick ins Internet zu werfen um die Benzinpreise zu vergleichen. Möglicherweise lässt sich sogar ein günstiger Anbieter in der Nähe finden. Weite Umwege um zu diesen Billigtankstellen zu gelangen sollte man jedoch vermeiden, da sich diese kaum auszahlen. Auch Autobahntankstellen sollten lieber umgangen werden. Oftmals sind die Preise dort nämlich um Einiges teurer!
 
Vor langen Reisen ist es sehr vom Vorteil im Internet die jeweiligen Tankstellenangebote zu checken. Eine Tankfüllung vor- bzw. nach der Grenze ergibt Sinn. Meistens ist das Tanken aber in Österreich günstiger. (Vor dem Aufbruch nach Italien unbedingt noch in Österreich volltanken!) Manche Anbieter bieten auch Aktionen, die den Preis etwas verbilligen.

Auffällig ist, dass die Benzinpreise besonders am Wochenende enorm ansteigen. Auch vor Feiertagen oder zum Ferienbeginn verteuert sich das Tanken. Daher lohnt es sich eher unter der Woche für einen vollen Tank zu sorgen.

Auch mit einem Benzinsparenden Fahrstil ist es möglich einige Euros bei sich zu behalten. Achten Sie auf einen „fließenden „ Stil- also eher gleiten statt bremsen. Vermeiden Sie es besonders vor roten Ampeln aufs Gaspedal zu treten, lassen Sie das Fahrzeug lieber ausrollen. Bei längeren Wartezeiten, beispielsweise im Stau, stellen Sie den Motor ab um kein kostbares Benzin zu verschwenden. Offene Fenster und Dachgepäckträger sorgen ebenfalls für einen höheren Benzinverbrauch und sollten daher so gut wie möglich vermieden werden.

Versicherungen

Die billigste Versicherung ist nicht gleich die beste Versicherung, denn es ist sehr unterschiedlich ob sich die Qualität durch den zu zahlenden Preis definieren lässt. Dennoch gibt es einige Tipps wie es sich in diesem Bereich sparen lässt.

Hierbei ist es vom Vorteil, eine jährliche Zahlweise zu wählen. Bei einer monatlichen, viertel- oder halbjährigen Bezahlung der Prämien kommt ein größerer Verwaltungsaufwand für die Versicherungen auf, was Kreditzinsen zur Folge hat. Diese lassen sich ganz einfach umgehen und man spart sich auf jeden Fall eine beachtliche Summe an Geld.

Es ist nicht nötig ausnahmslos jeden Schaden von der Versicherung übernehmen zu lassen. Handelt es sich bei dem zu zahlenden Betrag um eine vergleichsweise geringere Summe, ist es ratsamer, die Reparatur einfach selber zu zahlen. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass nur jene Risiken versichert werden, die Sie auch wirklich benötigen. Überversicherungen bringen keinerlei Vorteile und kosten nur Geld. Hier kann auch eine Beratung eines persönlichen Betreuers sehr hilfreich sein, denn somit lässt sich Ihre persönliche Situation am besten einschätzen. Mit Hilfe seiner beruflichen Erfahrung  lassen sich am einfachsten passende Angebote finden.

Gas / Strom

Zu einem billigeren Anbieter zu wechseln ist immer eine gute Alternative. Es kann nicht schaden, sich über eine günstigere Variante zu informieren. Dennoch gibt es einige Dinge auf die man achten sollte um sich unnötige Ausgaben zu ersparen.

Das Heizsystem sollte regelmäßig kontrolliert werden um einen sicheren und effizienten Betrieb zu garantieren. Auch die Fenster sollten dicht genug sein, damit Wärme im Raum gespeichert werden kann ohne jegliche kalte Zugluft. Nachts können die Rollos heruntergelassen werden um zusätzliche Wärme zu erhalten. Gut gedämmte Wände dürfen natürlich auch nicht außer Acht gelassen werden. Es lohnt sich, in eine gute Dämmung zu investieren, da so die Oberflächentemperatur der Wände ideal ausgeglichen wird wodurch sie im Sommer nicht überhitzen und im Winter angenehm warm bleiben.

Vergessen Sie nicht, dass jedes Grad Celsius wärmer bereits 6% mehr Heizkosten bedeutet. Ein sehr warmes Klima mag zwar angenehm sein, für einen gesunden Schlaf sind jedoch sogar 16°C vollkommen ausreichend. Es sollte beachtet werden, dass während dem Heizen keine Möbel oder Vorhänge die Heizkörper bedecken weil sich die Wärme sonst ziemlich schlecht verteilen kann. Für ein effizientes Lüften sollten alle Heizungen abgedreht und die Fenster für ungefähr 10-15 Minuten vollständig geöffnet werden.

Auch Stromsparen zahlt sich aus! Mit den folgenden 10 Tipps können Sie Ihre Stromkosten um ein Vielfaches senken.

  1. Schalten sie Elektrogeräte komplett ab, anstatt diese im Stand-by- Betrieb laufen zu lassen.
  2. Stellen Sie den Kühlschrank nur so kühl wie notwendig ein.
  3. Enteisen Sie das Gefrierfach regelmäßig.
  4. Verwenden Sie Energiesparlampen.
  5. Neugeräte sind meist um ein Vielfaches sparsamer.
  6. Schalten Sie den Geschirrspüler nur bei voller Auslastung ein.
  7. Nutzen Sie beim Wäschewaschen die volle Kapazität Ihrer Waschmaschine.
  8. Nutzen Sie die Resthitze der Herdplatte und im Ofen zum Fertiggaren
  9. Lassen Sie beim Kochen den Deckel auf dem Topf
  10. Verwenden Sie Wasser- und Eierkocher.

Bücher, Musik und DVD

Mit der Zeit sammeln sich viele Gegenstände in der Wohnung oder im Haus an, die irgendwann einfach nur Platz wegnehmen den man viel besser nützen könnte. Doch anstatt diese wegzuwerfen- warum nicht einfach verkaufen?

Der populärste Weg ist noch immer, seine Gebrauchtwaren durch Online- Plattformen zu verkaufen. Auf diese Weise wird mit großer Sicherheit schnell ein Käufer fündig, da ein breites Publikum Zugang auf Ihre Waren hat. Der Verkauf ist auch mit relativ wenig Arbeit verbunden. Bloß ein Foto des Produkts und eine kurze Beschreibung sind notwendig. Anschließend müssen Sie sich nur noch um den Versandt kümmern und erhalten somit Ihr Geld.

(momox.at- für Bücher, DVDs & Spiele eine tolle Verkaufsmöglichkeit!)
Weiters gibt es noch die Möglichkeit, seine Waren auf einem örtlichen Flohmarkt zu verkaufen. Sie können alles auf einmal mitnehmen und auf einem Stand aufbauen. Für diesen muss jedoch in den meisten Fällen eine Standgebühr bezahlt werden. Falls es nicht möglich ist, einen Platz im Voraus zu reservieren, ist frühes Aufstehen notwendig um eine gute Stelle für Ihren Stand zu ergattern. Ein Tag am Flohmarkt ist mit sehr viel Spaß verbunden, hängt aber auch sehr vom Wetter ab. Auf diese Weise können Sie schnell Ihre alten Waren verkaufen. Jegliche Restbestände können einfach zurückgelassen werden.

Handelt es sich bei den zu verkaufenden Gegenständen um besonders wertvolle oder seltene Ware, könnte ein Besuch bei einem Händler eine gute Möglichkeit sein. Klarerweise lässt sich so nicht unbedingt der bestmögliche Preis erzielen, da hier darauf geachtet wird, dass der Gegenstand mit Gewinn weiterverkauft werden kann. Trotzdem ist es möglich, eine angemessene Summe für die Ware zu erhalten und sie auf diese Weise schnell loszuwerden.